17.02.2010

Ein neues Buch und etwas gestrickseltes...

... kann ich Euch heute zeigen.

Nachdem Char bei den Handarbeitselfen uns dieses Buch in Englisch zur Verfügung gestellt hat, mußte ich es unbedingt in deutsch haben und...da isses:
Auf Englisch war es mir zu kompliziert und so habe ich brav gewartet bis es in meiner Sprache zur Verfügung stand. Ich finde, dieses Büchlein ist ein Muß für jeden strickbegeisterten Menschen. Ob als Verzierungen oder als gestricktes Geschenk, hier findet jeder was Süßes.

Ja und dann habe ich ein Stirnband zum Ohrenwärmen gestrickt. Die Anleitung ist von Sabine, Mrs. Needle, die Winterleaves-Mütze. Ich habe einfach nur den Anfang gestrickt, dachte ein Band steht mir besser als ne Mütze. Hmm, leider steht mir das auch nicht, ich sehe aus wie Popo mit Öhrchen und so kommt es in die Box. Leider habe ich es nicht geschafft diese Belichtung richtig einzustellen.

Nun stricke ich gerade Handstulpen *Winterleaves* von Sabine, die ich Euch bald vorstelle.

Kommentare:

Netty hat gesagt…

Hallo Angelika,
ich gratuliere zu diesem tollen Buch! Ich werde es beim nächsten Treffen ansehen, denn Doreen hat es ja auch.
Dein Stirnband hat ein tolles Muster. Schade, dass es Dir nicht steht. Aber irgendwer findet sich bestimmt noch dafür.

Einen schönen Abend wünscht Dir
Netty

Anonym hat gesagt…

Hallo Angelika,

ich hatte ja dieses Büchlein von Char nach Dir und ich finde es auch bezaubernd. Es steht schon auf meinem Wunschzettel bei Amazon.

Liebe Grüße sendet Dir aus dem Harz
Karin

Sabine hat gesagt…

jaja, so ist das mit Mützen udgl. Ich sehe auch in vielen Mützen fürchterlich aus, aber mit Stirnband erst recht *lach* ... dabei hab ich diesen Winter so viele Mützen gestrickt wie noch nie in meinem Leben ... und sogar aufgesetzt, egal, wie ich aussah :)

LG biene

Mira hat gesagt…

Hach ja, das Buch. Ich hatte mich irgendwann in die Liste eingetragen, weil ich es auch gern ausleihen wollte, aber es hat nie den Weg zu mir gefunden.
Mal sehen, ob ich es mir bestelle. Wenn die Frühjahrsmärkte gut anlaufen, kann ich es mir dann hoffentlich leisten.

Das Strinband ist ganz toll geworden. Ich kan mir gar nicht vorstellen, dass es dir nicht stehen soll...
Da wird sich auf dem Markt aber jemand sehr freuen, wenn er [sie] es kaufen kann.
Liebste Grüße
nach Bärlin
die Mira