22.10.2008

Vorm Urlaub fertig geworden...


... ist dieser Riesenschal. Das Wetter war hier in Bärlin so schlecht, daß ich dachte ein dicker und großer Schal wäre nötig. Er ist 220 cm lang, 65 cm breit und wiegt 390 g. 

Er ist aus *Herbststurm* von Birgit in glatt rechts gestrickt und, damit er sich nicht rollt habe ich eine ganz schmale (1 cm) Häkelkante rumgesetzt. Meine Nadelstärke war wie so oft die 5.

Ein herrlich weicher und warmer Schal. Das gefällt mir so gut, daß ich bei meinem letzten Besuch bei Birgit gleich nochmal über 600 g mitgenommen habe. Mein Papa möchte auch einen Schal aus dieser Wolle und ich möchte noch ein Jäckchen und Stulpen für die Hände.

Wir sind nämlich auf der Rückreise vom Fichtelgebirge kurzerhand über Apolda gefahren um Birgit zu überraschen. das ist gelungen, jippiiiiii. In der Stunde Pause haben wir Kaffee getrunken und ich habe mir Wolle einpacken dürfen. Herrlich. Winkeeeee mal zu Birgit.

Im Urlaub ist dann abends, nachdem wir jeden Tag mehr als 4 Stunden auf den Beinen waren, dieser Pulli gestrickt worden. Er sollte eigentlich ein Rvo für einen Freund meines GöGa werden. Als ich so in der Mitte war ist mir plötzlich aufgefallen, daß die Größe überhaupt nicht hinkommt. So wurde es ein Pulli für mich und *er*, der Freund,  muß noch ein Weilchen warten.

Das wars für heute. 

An dieser Stelle bedanke ich micheinfach mal für Eure Besuche, Eure  lieben Kommentare und für meine Freude einige von Euch kennengelernt zu haben. Ich habe noch so jemanden im Kopf, die ich unbedingt persönlich kennen möchte. Mal schauen wann es soweit ist. *zwinker*

1 Kommentar:

Sabine hat gesagt…

Der Schal sieht richtig edel aus, schlicht und elegant ... grau ist ja eigentlich eine immer und überall passende Farbe, gefällt mir gut. Auch der Pulli sieht super aus, wenn ich mit meinen Aufträgen durch bin, kommt auch wieder was für mich auf die Nadel.
Da hast du ja bei Birgit wieder mächtig zugeschlagen und sooooo schöne Garne *schwärm*
Dir noch einen schönen Tag,
liebe Grüße
biene